MENU
HEUTE GEÖFFNET
10:00 - 18:00

Fondation-Barry

image

Die Stiftung Barry, wie die Stiftung oft auch genannt wird, hat 2005 von den Chorherren vom Grossen Sankt-Bernhard die Zuchtstätte mit den berühmten Bernhardiner-Hunden übernommen.

Seither ist die Stiftung Besitzerin der weltweit ältesten Zucht des Schweizer Nationalhundes, mit dem Ziel, die über drei Jahrhunderte alte Zucht am Ursprungsort weiter zu führen und den besonderen Typ der Hospizbernhardiner zu erhalten. Es ist unsere Aufgabe, die Geschichte und den Mythos von Barry auch den gegenwärtigen und zukünftigen Generationen zu vermitteln und sicherzustellen, dass das Wissen um das Erbe von Barry erhalten bleibt.

Die Fondation Barry ist Mitglied beim Schweizer St.-Bernhards-Club und als gemeinnützige Institution anerkannt.

Möchten Sie mehr über die Stiftung erfahren?
Hier finden Sie ausführliche Informationen: Fondation Barry

Unsere Hunde

image

Beim Barryland leben die berühmten Bernhardiner-Hunde von den Chorherren vom Grossen Sankt-Bernhard – bzw. deren Nachkommen. Seit 2005 ist die Fondation Barry zuständig für die Zucht, wobei grossen Wert auf tiergerechte Haltung gelegt wird: Eine sinnvolle Beschäftigung und das Wohl der Tiere steht im Mittelpunkt. Unsere Bernhardiner kommen je nach Neigung und Temperament als Wander- oder Zughund oder als Sozial- und Besuchshund zum Einsatz.

Jedes Jahr kommen in unserem Zuchtbetrieb rund 20 Welpen mit Stammbaum zur Welt.
Ein Team, bestehend aus Tierärzten, einer Heilpädagogin, dem Leiter der Hunde- und Zuchtstätte sowie einem Dutzend Mitarbeitenden, sorgt für das Wohlbefinden der Tiere, für eine optimale Entwicklung, Sozialisierung und Ausbildung der Hunde.

Im Sommer ermöglichen wir unseren Bernhardinern den Aufenthalt an ihrem Ursprungsort:
Auf dem Grossen Sankt-Bernhard-Pass bieten wir Wanderungen mit den Barrys an. Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender

Tierwohl und Auszeichnungen
Sämtliche Anforderungen des Tierschutzes werden selbstverständlich eingehalten – und oft übertroffen. Als vorbildlich geführte Hundezucht ist die Stiftung mit dem Gütesiegel Certodog ausgezeichnet: Sie Prämien und Pokale für unsere Barrys füllen inzwischen ein ganzes Zimmer.

Zur Fondation-Barry Webseite

Geschichte und Entwicklung

image

Zum Wohle der Bernhardiner

Das Bernhardiner-Museum «Musée et Chiens du Saint Bernard» wurde 2006 von der Stiftung Bernard und Caroline de Watteville gegründet. Dank einer Vereinbarung mit der Fondation Barry lebten von Anfang an Bernhardiner in der Ausstellung – wobei natürlich die Welpen immer besonders beliebt waren. Aufgrund dieser langjährigen Zusammenarbeit beschlossen die Fondation Bernard et Caroline de Watteville und die Fondation Barry 2014, die Aktivitäten in einer Fusion zu vereinen: Das Ziel: Unter dem Namen Barryland ein Zentrum der Bernhardiner zu führen – mit Zucht, Ausstellung, Information und Unterhaltung rund um den Schweizer Nationalhund. Um den Bedürfnissen von Familien und Kindern noch gerechter zu werden, wurde 2016 der Bereich «Barry Family» eröffnet, mit Spiel und Spass für Gross und Klein.

Die Geschichte der Bernhardinerhunde vom Hospiz ist allerdings viel länger:
Das Hospiz auf dem Grossen St. Bernhard, auf 2469 m Höhe über Meer, wurde bereits 11. Jahrhundert gegründet, um Reisenden und Pilgern ein Refugium zu bieten. Bereits Mitte des 17. Jahrhunderts umgaben sich die Mönche mit grossen Sennenhunden zur Bewachung und Verteidigung. Die Anwesenheit dieser Hunde im Hospiz von Grand-St-Bernard wird durch Dokumente aus dem Jahr 1695 und durch einen Vermerk in den Akten belegt.

Medien

image

Herzlich willkommen im Medienbereich des Barryland! Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Museum und für unsere Bernhardinerhunde interessieren. Pressemitteilungen und ausgewählte Archivbilder finden Sie direkt hier auf der Seite. Bei Fragen oder für hochauflösende Bilder kontaktieren Sie uns am besten unter info@fondation-barry.ch

Film- und Fotoaufnahmen
Falls Sie Film- oder Fotoaufnahmen im Barryland oder in den Aussenbereichen machen möchten, kontaktieren Sie uns bitte vorgängig.

Urheberrecht
Sofern nicht anders angegeben, unterliegen alle auf dieser Website publizierten Inhalte (Texte, Fotos, Grafiken, Audio- und Videoaufnahmen sowie Computer-Animationen) dem Urheberrecht.

Partner

Interessiert an einer Partnerschaft oder Kooperation?
Kontaktieren Sie Claudio Rossetti unter
+41 (0)27 720 49 20 oder
info@fondation-barry.ch

Dank unseren Partnern kann das Barryland immer wieder neue Erlebnisse bieten. Wir bedanken uns


bei unseren Lieferanten


bei unserem Medien- und Webcam-Partner


bei unseren Touristikpartnern